Ganz wichtig ist noch die Kalibrierung der Extrusion. Hiermit wird sichergestellt, dass wenn 100mm Filament angefordert werden diese auch gedruckt werden. Da ich meinen Drucker gebraucht gekauft habe, war ich mir nicht sicher ob die E-Steps bei mir richtig konfiguriert wurden.

 

Meine Anleitung wurde mit der Software "Repetier Host v2.0.5" erstellt. Generell sollte es aber auch mit Octoprint oder ähnlicher Software funktionieren.

 

Zuerst muss folgendes vorbereitet werden:

 

Damit wir überhaupt eine Messung durchführen können, muss das Filament markiert werden.

 

Dafür setzen wir bei 120 mm eine Markierung.

 

 

Bevor Ihr Filament ausgeben könnt müsst Ihr euren Extruder auf die entsprechende Temperatur vorheizen. Da ich PLA Filament verwendet habe ich meinen Extruder auf 200°C eingestellt.

 

Wenn der Extruder seine Temperatur erreicht habe geben wir in 10x 10mm Schritten Filament aus. Zwischen den einzelnen Schritten habe ich immer eine kurze Pause(ca. 1-2 Sekunden) gemacht.

 

 

 

 

 

Je 10er Schritt erscheint im Log Bereich dann das Ergebnis.


 

Jetzt sollte der Abstand zur Markierung eigentlich 20mm sein, dann wäre alles perfekt. 

 

Da es bei mir 22,18mm waren muss ich jetzt noch weitere Anpassungen vornehmen.

Zuerst lese ich die aktuell eingestellten Werte meines Druckers aus.

Um den E-Step Wert auszulesen muss der Befehl "M503" an den Drucker gesendet werden.

Im Log ist dann das Ergebnis zu sehen. Wichtig ist hier die Zeile M92... Dort müssen wir uns den Wert E95.00 notieren.

 

Jetzt können wir mit einer Berechnung den neuen E-Step Wert berechnen. Hierfür folgende Berechnung durchführen:

 

Formel

(geforderte 100mm / (120mm Markierung - gemessener Abstand(22,18))) * aktueller E-Step Wert = neuer E-Step Wert

 

Berechnung

(100 / (120 - 22,18)) * 95 = 97,12

 

Den neuen E-Step Wert über den Befehl "M92 X100.00 Y100.00 Z400.00 E97.12" an den Drucker senden

Jetzt können wir die neue Konfiguration mit dem Befehl "M500" dauerhaft speichern.

Damit die Werte auch nach einem Marlin Firmware Update erhalten bleiben, muss noch folgendes in der "Configuration.h" Datei angepasst werden:

 

/**

 * Default Axis Steps Per Unit (steps/mm)

 * Override with M92

 *                                      X, Y, Z, E0 [, E1[, E2[, E3[, E4]]]]

 */

#define DEFAULT_AXIS_STEPS_PER_UNIT   { 100, 100, 400, 97.12 }

 

Sicherheitshalber habe ich die ganze Prozedur danach noch mal durchgeführt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0