Damit Ihr einen virtuellen Rechner verwende könnt, müsst Ihr diesen zuerst anlegen. In dieser Anleitung beschreibe ich wie Ihr Euch eine Hardware (HVM) VM anlegen könnt.

 

Zum Erstellen eines Gastsystems geht Ihr wie folgt vor:

 

Über den Button "New VM" könnt Ihr ein neues Gastsystem anlegen.

 

Als Template wählt Ihr "Debian Strech 9.0" aus.

 

Als nächstest könnt Ihr den Namen und eine Beschreibung festlegen. Der Name ist nur für die Übersicht innerhalb des XenCenters, er hat erstmal nichts mit dem späteren Hostnamen des Systems zu tun.

 

Als Installationsquelle wählt Ihr hier "Install from ISO library or DVD drive:" aus. In dem Dropdownmenü wählt Ihr dann noch "DVD drive 0 on Servername" aus.

 

Damit ordnet Ihr das DVD Laufwerk des Hostsystems dem Gastsystem zu.

 

Die Konfiguration eines Homeservers müsst Ihr nicht durchführen. Die Konfiguration ist nur dann erforderlich wenn Ihr mehrere Citrix XenServer habt. 

 

In der Free Edition von Citrix XenServer ist ein Pool mit max. 3 Servern möglich.

 

Hier könnt Ihr die Menge der CPUs und des Arbeitsspeicher festlegen. Ja nach Anforderung können diese Werte dementsprechend angepasst werden. 

 

Da es sich hier nur um ein Testsystem handelt, weise ich hier nur eine CPU und 512 MB Arbeitsspeicher zu.

 

 

 

Hier kann die Größe der virtuellen Festplatte festgelegt werden.

 

Über den Button "Edit" kann die Größe angepasst werden. 

 

Da es sich hier nur um ein Testsystem handelt, weise ich hier nur 10 GB zu.

 

Hier kann die virtuelle Netzwerkkarte des Gastsystems eingerichtet werden.

 

Standardmäßig ist die Karte "Network 0" die erste Netzwerkkarte vom Hostsystem.

 

Wenn alles konfiguriert wurde, kann zum Schluss die Konfiguration in diesem Dialog noch einmal geprüft werden.

 

Den Haken bei "Start the new VM automatically" könnt Ihr entfernen, da Ihr bezüglich USB Ports noch vor dem ersten Start weitere Konfigurationen machen müssen.

 

Mit dem Button "Create Now" wird das Gastsystem dann angelegt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0