ACHTUNG: Bitte erst die Kalibrierung des Extruder durchführen!

 

Um die Kalibrierung der XYZ Achsen durchführen zu können, muss zuerst ein 20x20x20 Würfel ausgedruckt werden. Diesen könnt Ihr hier https://www.thingiverse.com/thing:1278865 herunterladen.

 

Den fertig gedruckten Würfel danach mit einem Messschieber vermessen.

Die Messung meiner X-Achse ergibt "19.99", diese Abweichung ordne ich als nicht wirklich relevant ein. Aus diesem Grund muss/will ich hier nichts verändern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Messung meiner Y-Achse ergibt "20.01", diese Abweichung ordne ich als nicht wirklich relevant ein. Aus diesem Grund muss/will ich hier nichts verändern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Messung meiner Z-Achse ergibt "20.22". Das entspricht einer Abweichung von 0.22mm. Aus diesem Grund müssen wir hier die Konfiguration des Druckers anpassen.


 

Zuerst lese ich die aktuell eingestellten Werte meines Druckers aus.

Um den Z-Step Wert auszulesen muss der Befehl "M503" an den Drucker gesendet werden.

Im Log ist dann das Ergebnis zu sehen. Wichtig ist hier die Zeile M92... Dort müssen wir uns den Wert Z400.00 notieren.

 

Jetzt können wir mit einer Berechnung den neuen Z-Step Wert berechnen. Die Berechung der X und Y Achse wären hier identisch.

 

Folgende Berechnung führen wir für die Z-Achse durch:

 

Formel

(geforderte 20mm / gemessener Wert(20,22))) * aktueller E-Step Wert(400.00) = neuer E-Step Wert

 

Berechnung

(20/ 20.22) * 400 = 395.6479

Den neuen E-Step Wert über den Befehl "M92 X100.00 Y100.00 Z395.6479 E97.12" an den Drucker senden

Jetzt können wir die neue Konfiguration mit dem Befehl "M500" dauerhaft speichern.

Damit die Werte auch nach einem Marlin Firmware Update erhalten bleiben, muss noch folgendes in der "Configuration.h" Datei angepasst werden:

 

/**

 * Default Axis Steps Per Unit (steps/mm)

 * Override with M92

 *                                      X, Y, Z, E0 [, E1[, E2[, E3[, E4]]]]

 */

#define DEFAULT_AXIS_STEPS_PER_UNIT   { 100, 100, 395.6479, 97.12 }

 

Sicherheitshalber habe ich die ganze Prozedur danach noch mal durchgeführt. Jetzt war das Ergebnis genau 20x20x20.

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Neuling (Sonntag, 25 Februar 2018 18:37)

    Wenn ich den Befehl über M503 über Repetier Host v2.0.5 an meinen Anet A8 send um die Steps-Werte zu ermitteln., erhalte ich keine Antwort in folgendem Format: M92 X100 Y100 Z400 E90, sondern lauter Zeilen die so aussehen: EPR: 3 133 0.000 X home pos [mm]. Jedoch keine Zeile mit M92. Wo mach ich den Fehler?

  • #2

    Michael Winkler (Montag, 26 Februar 2018 10:08)

    Habe es gerade bei mir noch mal getestet. Ich erhalte im Log definitiv die Zeile M92..... Was für eine Firmware verwendest du?

  • #3

    Neuling (Sonntag, 04 März 2018 01:10)

    Ok, mein Fehler. Bei mir ist noch Repetier drauf. Das erklärt, das natürlich.

  • #4

    schweizer (Donnerstag, 10 Januar 2019 21:06)

    hallo

    wie kommt ihr auf die zahl 395.6479??
    genaue formel??

    danke gruss

  • #5

    Michael Winkler (Samstag, 12 Januar 2019 09:36)

    Steht doch eigentlich da:

    Formel

    (geforderte 20mm / gemessener Wert(20,22))) * aktueller E-Step Wert(400.00) = neuer E-Step Wert

  • #6

    Mario Marqwart (Samstag, 31 August 2019 09:57)

    Hallo zusammen,

    was gebe ich den ein wenn der Wert kleiner ist? Mein Würfel hat auf der Y-Seite 19,90 mm.
    Wenn ich das nach der Formel berechne kommt dann 0,0125 raus. Muss ich jetzt diesen Wert bei mir jetzt bei M92 Y80 dazu rechnen?

  • #7

    Michael Winkler (Montag, 02 September 2019 11:11)

    Der Wert muss, siehe Formel, berechnet werden! Es muss weder was dazu noch angezogen werden.