Bevor Ihr mit der Kalibrierung der ersten Schicht anfangt, solltet Ihr die Kalibrierung des Z Offset durchführen. Dieser Schritt ist zwingend erforderlich.

 

Für die Kalibrierung der ersten Schicht habe ich mir eine 3D Druckdatei mit diversen Formen und einem Schriftzug erzeugt. 

Das 3D Objekt hat eine Höhe con 0.2mm. Daher solltet Ihr Euren Slicer so konfigurieren, dass die erste Schicht beim Drucken auch 0.2mm entspricht. Wenn alles richtig eingestellt wurde, kann der erste Druck beginnen.

 

Wie Ihr seht ist mein erster Druck nicht wirklich schön. An diesem Druck kann man erkennen, dass die Nozzle noch zu weit vom Heizbett entfernt ist. Das ist sehr gut an den Lücken und den Spalten zwischen den einzelnen Bahnen zu erkennen. Auf der Rückseite sind die Lücken noch spürbar.

 

Aus diesem Grund habe ich meinen Z Offset Wert um 0.05mm gesenkt.

 

Der zweite Druck sieht schon deutlich besser aus. Zwischen den einzelnen Linien sind keine Lücken mehr. Auch auf der Rückseite sind keine Lücken mehr spürbar. Trotzdem war ich mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden.

 

Es sind immer noch vereinzelt Lücken und Fäden zu sehen. Weitere Änderungen des Z-Offset Wertes haben hier auch keine Verbesserung erbracht. Zu diesem Zeitpunkt war auffällig, dass sich an der Nozzel immer Rückstände vom Filament gebildet hatten.

 

Aus diesem Grund habe ich mir eine neue Nozzel bestellt und die alte damit ausgetauscht. Anleitung findet Ihr hier.

 

Dies war der allererste Druck nach dem Wechsel der Nozzel. Hier sind kaum noch Fehler zu sehen. Da dieser Druck ohne eine Brim gedruckt wurde, können die Fehler in der Umrandung vernachlässigt werden.

 

Leider hatte ich mir die erste Druckdatei(siehe Bilder oben) nicht abgespeichert. Daher musst ich mir eine neue erstellen.

 

Fazit: Je besser die erste Schicht des Druckes ist, um so besser ist der Gesamtdruck. Alle meine Optimierungen haben eine Verbesserung gebracht, allerdings war der Tausch der Nozzle die beste Entscheidung. Jetzt bin ich mal gespannt wie lange ich mit einer neuen Nozzel drucken kann. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0